Trennungsvereinbarung - Trennungsvertrag

Wenn Ehegatten sich trennen, empfiehlt es sich, vor der Trennung oder bei der Trennung eine Trennungsvereinbarung zu schließen. In der Regel sieht die Trennung so aus, dass ein Ehegatte auszieht und dem anderen die Ehewohnung zur weiteren Nutzung überlässt. Allerdings ist auch ein Getrenntleben in einer Wohnung oder einem Haus möglich.

Einer raschen Regelung bedürfen folgende Punkte:
Ehegatten- und Kindesunterhalt, Aufenthalt der Kinder, Aufteilung der Haushaltsgegenstände und Regelung der Nutzung der Wohnung. Wichtig ist zu wissen, dass eine Regelung des Trennungsunterhalts kein Präjudiz ist für den Unterhalt nach einer Scheidung.

Die genannten Punkte können in einem privatschriftlichen Vertrag festgehalten werden. Eine notarielle Beurkundung ist nicht notwendig.

Es gibt Ehegatten, die eine Trennungsvereinbarung schließen, in der sie umfassend ihre finanziellen Verhältnisse, insbesondere die Aufteilung des Vermögens und den Zugewinnausgleich regeln und die nicht vorhaben, eine Ehescheidung durchzuführen oder zugleich Regelungen für den Fall einer Ehescheidung treffen.Inhaltlich werden in der Trennungsvereinbarung häufig dieselben Punkte geregelt, die auch in einer Scheidungsvereinbarung stehen.

Die notarielle Beurkundung ist notwendig, wenn die Trennungsvereinbarung Regelungen enthält über einen der folgenden Punkte:
Zugewinnausgleich oder sonstige güterrechtliche Regelungen, Versorgungsausgleich, Ehegattenunterhalt für den Fall einer Scheidung, Übertragung von Immobilien.

Eine frühzeitige Trennungsvereinbarung verbessert die persönlichen Beziehungen.

Eine individuell ausgestaltete Trennungsvereinbarung ist in aller Regel auch wesentlich ausgewogener und kostengünstiger als die Regelung der Trennungsfolgen durch gerichtliche Verfahren. Häufig ist in der ersten Phase der Trennung die Verständigungsbereitschaft noch gegeben. Dann sollte diese Zeit genutzt werden, um die Regelungen in einer notariellen Trennungsvereinbarung festzuhalten. Sollte es später doch zu einer Scheidung kommen, ist die Scheidung nur noch eine Formsache.

VORTRÄGE

Die nächsten Veranstaltungen
19.09.2017, 19:30 Uhr - Vortrag Gasteig München
28.09.2017, 19:00 Uhr - Seminar Novotel München

LESEEMPFEHLUNG

Leseempfehlung "Intelligente Scheidung"
Tipps zum Erhalt gemeinsamer Vermögenswerte
Einen wichtigen Beitrag zum sinnvollen Umgang mit Vermögen bei Trennung und Scheidung von Rechtsanwalt Harro Graf von Luxburg finden Sie hier.

v. Luxburg & v. Luxburg • Rechtsanwälte Partnerschaft • Goethestr. 68 • 80336 München • T +49 89 - 544 23 40 • mail(*at*)ravonluxburg.de

DatenschutzImpressum • © 2017